Crazy Horse Award

2014 waren Armin Prediger und ich schon einmal zusammen für den Deutschen Animationsdrehbuchpreis nominiert. Dieses Jahr wiederholte sich das Ganze – mit dem bedeutenden Unterschied, dass wir den Preis diesmal auch gewonnen haben!


Die Jury beurteilte unser Drehbuch für Minus Drei und die verlorene Stadt als „dramaturgisch klar, überaus lustig und mit großartigem Dialogwitz“ und schloss ihre Begründung so: „Mit einem spannenden und actionreichen Plot, aber mindestens ebenso viel Herz und Humor, begeistert das Drehbuch und man kann es kaum erwarten, diese Geschichte zusammen mit ganz vielen Kindern auf der großen Kino-Leinwand zu sehen!“

Was das angeht, gibt es einen kleinen Wermutstropfen: Die Produktion des Films wird erstmal vertagt, bis die Minus-Drei-Serie fertig ist, an der wir gerade mit Vulkanfeuereifer arbeiten. Umso mehr freuen wir uns über diese mehr als schöne Bestätigung für unsere Arbeit – in Form einer  Trophäe, die auch optisch einfach Spaß macht.