05/10/22

Crazy Horse Award

2014 waren Armin Prediger und ich schon einmal zusammen für den Deutschen Animationsdrehbuchpreis nominiert. Dieses Jahr wiederholte sich das Ganze – mit dem bedeutenden Unterschied, dass wir den Preis diesmal auch gewonnen haben!


Die Jury beurteilte unser Drehbuch für Minus Drei und die verlorene Stadt als „dramaturgisch klar, überaus lustig und mit großartigem Dialogwitz“ und schloss ihre Begründung so: „Mit einem spannenden und actionreichen Plot, aber mindestens ebenso viel Herz und Humor, begeistert das Drehbuch und man kann es kaum erwarten, diese Geschichte zusammen mit ganz vielen Kindern auf der großen Kino-Leinwand zu sehen!“

Was das angeht, gibt es einen kleinen Wermutstropfen: Die Produktion des Films wird erstmal vertagt, bis die Minus-Drei-Serie fertig ist, an der wir gerade mit Vulkanfeuereifer arbeiten. Umso mehr freuen wir uns über diese mehr als schöne Bestätigung für unsere Arbeit – in Form einer  Trophäe, die auch optisch einfach Spaß macht.

04/25/22

2 x Gutes zum ITFS

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) bringt mir dieses Jahr schon im Vorfeld zwei gute Nachrichten:

Zum einen sind mein Co-Autor Armin Prediger und ich für den Deutschen Animationsdrehbuchpreis 2022 nominiert! Mit dem Drehbuch für einen geplanten Spielfilm zum Dino-Kinderbuchhelden Minus Drei (engl.: Dino Mite) mit dem Arbeitstitel Minus Drei und die verlorene Stadt. Die Verleihung findet während des ITFS am 4. Mai im Rahmen der Trickstar Professional Awards Gala statt. (Die Minus-Drei-Animationsserie, an der Armin und ich seit ein paar Jahren immer wieder werkeln, steht jetzt übrigens so gut wie in den Produktionsstartlöchern!)

Außerdem feiert während des Trickfilm-Festivals ein animierter Kurzfilm Premiere, für den ich das Drehbuch verfasst habe: Versteckte Helden. Der vom Studio monströös produzierte Film soll auf Kinderarmut und deren Bekämpfung aufmerksam machen und ist das Ergebnis eines Projekt- und Realisierungswettbewerbs der lobenswerten Initiative MACH DICH STARK und des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart. Uraufführung ist ebenfalls am 4. Mai auf der Open-Air-Bühne vor dem Stuttgarter Schloss. Hier mehr dazu.

11/17/20

Neues aus der Heldenschule

Es gibt ein paar schöne Neuigkeiten zu meinen Burg-Tollkühn-Büchern:

Der erste Band wurde in die Auswahlliste für den Kinderbuchpreis „Kalbacher Klapperschlange 2020“ aufgenommen und im dazugehörigen Rezensionsheft mit ein paar tollen O-Tönen aus der Kinderjury als Lesetipp vorgestellt. Außerdem erschien kürzlich zum Buch ein ausführlicher Artikel in der Leipziger Internetzeitung, über den ich mich sehr gefreut habe.

Der zweite Band, Verrat auf der Heldenschule, ist derweil von der Kinderzeitung des Weser-Kuriers zum „Tipp der Woche“ gekrönt worden. Zudem gab es wie schon zu Band 1 eine Menge wunderbarer Rezensionen in vielen Buchblogs. Hier eine kleine Kostprobe:

„Eine spannende Story, das mystische und gleichzeitig richtig interessante Setting auf der Burg und die liebenswerten Figuren machen dieses Kinderbuch rund um den ängstlichen Siggi perfekt.“ Bücherplanet

„Ein toll geschriebenes Fantasybuch für Kinder – die Burg Tollkühn gehört für mich zu den besten Kinderbüchern des Jahres.“ Familiennerd

„Für uns war dieses Buch ein absolutes Highlight. Mein Sohn hat es geliebt und auch mich konnten das Setting, die Figuren und die altersgerechte Sprache überzeugen.“ Mandys Bücherecke

„Zwischen Mondscheinblumen, Elfengras und einem Schrat erwarten uns jede Menge Abenteuer, Witz und heldenhafte Figuren. Ich liebe es!“ Weltenbibliothek