24/09/15

Kikeriki!-Vorschau und eine Premierenlesung

Für das Cartoon Forum in Toulouse wurde nach einem Script von mir ein kurzer Teaser für die Kikeriki!-Serie kreiert, der – wie ich mir habe sagen lassen – äußerst gut beim Fachpublikum ankam. Und nun kann auch die geneigte Öffentlichkeit einen Blick auf unsere Mischung aus 2D-Cut-Out-Animation und Live-Action werfen.

Ich war bei den Dreharbeiten (an einem der heißesten Tage des Jahres) vor Ort und bin unter anderem bei den Probedrehs als Stand-In für Iris (das Zeichentrick-Mädchen) auf Knien auf dem Boden rumgerutscht… das hat mich wieder mal viel Demut gegenüber dem Knochenjob von Filmcrews gelehrt.

Wo wir gerade schon bei erfreulichen Dingen (der fertige Teaser, nicht das Auf-Knien-Rutschen) sind: Heute morgen durfte ich meine liebe Kollegin Fee Krämer als Vorlesepartner bei der Premierenlesung ihres frisch erschienenen Kinderromans Jette erst recht unterstützen. Unser Publikum, eine Berliner (4.) Grundschulklasse, hat es sehr gut mit uns gemeint (O-Ton: „Das war bis jetzt der beste Schultag in diesem Jahr!“), aber die launige Geschichte um Nachwuchsreporterin Jette, ihren besten Freund Konrad und ihre Ratte „Herr Mann“ macht es einem auch wirklich leicht, die ZuhörerInnen für sich zu gewinnen. Für mich war es zugleich eine schöne Vorbereitung auf 2016, wenn ein Kinderbuch aus meiner Tastatur erscheint und ich bestimmt die eine oder andere Lesung bestreiten werde. Noch möchte ich nicht viel verraten, nur eines: Es kommt mindestens ein Dinosaurier drin vor…

29/06/15

Kikeriki!

Momentan arbeite ich an einer TV-Kinderserie mit dem schönen, lautmalerischen Titel Kikeriki!, welche von Kikeriki Productions in Berlin auf die Beine gestellt wird. Eine charmante Mischung aus Live-Action und Animationselementen, in der es um eine Band geht, die sich teils aus Menschen, teils aus Zeichentrickfiguren rekrutiert. Dementsprechend steht die Musik im Vordergrund und die ist dankenswerter Weise meilenweit entfernt von dem schnell durchproduzierten, flachen Gedudel, das Kindern (und ihren Eltern) leider oft zugemutet wird. Nein, das hier ist perfekt gemachter Indie-Pop/Rock für Kinder, den man sich auch als Erwachsener sehr gut antun kann!

Der verdammt eingängige Titelsong gibt schon einen ersten Vorgeschmack. (Die Animationen im Video sind jedoch noch ein früher Test.)

Mehr Kikeriki!-Musik gibt es auf kikerikiworld.com. Und im Laufe der Zeit werden auch deutsche Versionen der Lieder folgen!