Milli kriecht auf eure Tablets

Wie es sich für eine Schnecke gehört, hat sich Milli ordentlich Zeit gelassen, aber nun ist die interaktive Story-App für Kinder ab 4 Jahren für iOS und Android erhältlich. Aus diesem Anlass bekam sie von den Honig Studios sogar ihre eigene Webseite spendiert. Auf kleine Leser- und EntdeckerInnen wartet eine fabelhafte Erzählwelt, die von Millis Schöpferin Jana Schell kunstvoll illustriert, gemalt und gestempelt wurde.

Ich habe zum Ganzen die deutsche Version beigesteuert, was angesichts der stil- und humorvollen englischen Originalreime von Sean Coleman eine echte Herausforderung war. Das Ergebnis klingt so:

Wer je den Apfelbaumwiesenhügel sah,
der weiß, dort ist es ganz wunderbar.

Zwischen bunten Blüten und sattgrünen Pflanzen,
herrscht ein Kriechen und Krabbeln, Hüpfen und Tanzen.

Am Fuße des Baums liegt eine weiche Laubdecke,
und dort lebt Milli, eine neugierige Schnecke.

Noch nie hat sie andere Schnecken gesehen,
so kann das nun wirklich nicht weitergehen!

„Ich muss es jetzt wissen, ich halt’s nicht mehr aus.
Was macht mich zur Schnecke? Wie find ich das raus?“

(Die Antworten auf diese Fragen gibt es – man ahnt es schon – in Millis App-Abenteuer…)